Schnittschutzhandschuh SHOWA 542

Schnittschutzhandschuh SHOWA 542

  • HPPE-Strickgewebe
  • PU-beschichtete Handinnenfläche
  • 210 – 260 mm
  • Schnittschutzstufe 3
KAT II
129,50 € *
VE: Beutel à 10 Paar

Lieferbar


Größe:

Größe

  • 330087
Dieser leichte Schnittschutzhandschuh Modell 542 HPPE Palm Fit von Showa bietet einen wirksamem... mehr
Produktinformationen "Schnittschutzhandschuh SHOWA 542"

Dieser leichte Schnittschutzhandschuh Modell 542 HPPE Palm Fit von Showa bietet einen wirksamem Schnittschutz, Schutz gegen Öle und hohe Abriebfestigkeit. Das elastische Bündchen und die anatomische Form gewährleisten zudem  einen angenehmen Tragekomfort und hohe Fingerfertigkeit. Das unbehandelte, nahtlose Strickgewebe und der atmungsaktive Handrücken beugen Hautreizungen vor.

Artikelbeschreibung:

  • Beschichtete Innenhand
  • Elastisches Bündchen
  • Standardoberfläche
  • Unbehandelt
  • Hochleistungspolyethylen (HPPE)
  • Anatomische Form
  • Nahtloses Strickgewebe

Normen:

  • CE Kat. II
  • DIN EN 388 / 4342
  • DIN EN 420

Vorteile:

  • Geschmeidiger und leichter Handschuh mit wirksamem Schnittschutz und hoher Abriebfestigkeit
  • Schützt gegen Öle und Abrieb und hohe Fingerfertigkeit
  • Atmungsaktiver Handrücken für reduzierte Schweißbildung
  • Oberflächenbearbeitung für besseres Feingefühl und mehr Griffsicherheit
  • Minimales Allergierisiko
  • Design für größere Bewegungsfreiheit und mehr Komfort bei langem Tragen
  • Keine Hautreizungen durch Nähte

Bei folgenden Risiken empfohlen:

  • Schnitte
  • Abrieb
  • Risse

Einsatzbereiche (empfohlen):

  • Automobilindustrie

 

Verfügbare Downloads:
Zertifikate mehr
Produktzertifikate für sterile Produkte finden Sie auf unserer neu eingerichteten Zertifikatswebseite.
Reinräume bzw. Reinsträume stellen besonders hohe Anforderungen an die Umgebungsluft. Die Partikelanzahl muss auf ein Minimum reduziert werden. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Reinraumklassen. mehr
Reinräume bzw. Reinsträume stellen besonders hohe Anforderungen an die Umgebungsluft. Die Partikelanzahl muss auf ein Minimum reduziert werden. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Reinraumklassen.