Reinraumtuch VIPERS® PNW68

Reinraumtuch VIPERS® PNW68

  • Polyester-Vlies
  • Synthetisches Material
  • Hohe Absorbtion
  • 68 g/m²
  • 23 x 23 cm
ISO 5/6/7/8/9
29,00 € *
VE: Beutel à 300 Stück

Lieferbar


  • 370709
Das PNW68 ist ein weißes, wasserstrahlverfestigtes, nicht gewebtes, gesponnenes Polyestertuch,... mehr
Produktinformationen "Reinraumtuch VIPERS® PNW68"

Das PNW68 ist ein weißes, wasserstrahlverfestigtes, nicht gewebtes, gesponnenes Polyestertuch, das ohne Bindemittel, Stärken oder thermische Verbindungstechniken für eine chemisch reine Fläche gebildet wird, die stark, sauber und absorbierend ist.

  • Reinraum verarbeitet und verpackt, um Partikel zu reduzieren.
  • Geschmeidig, hochsorbierend und langlebig
  • Eignet sich gut für IPA und andere Lösungsmittel.
  • Flächengewicht: 68 ± 4 g/m²
  • Stärke:0,45 +/- 0,5 mm
  • Saugfähigkeit (IEST-RP-CC004.3, Sec 8.1): > 400 mL/m²
  • Absorptionsrate (IEST-RP-CC004.3, Sec 8.2): < 1.0 sec.
  • Organische Stoffe nach FTIR (IEST-RP-CC004.3, Abschnitt 7.2.1): Kein Silikonöl, Amid, DOP nachgewiesen.
  • Partikel gemäß APC > 0,5um (IEST-RP-CC003.2, Helmke Trommel@10rpm): 850 Stück/pc/cfm

Reine Kunststoffe wie Polyestervliese und Gewirke bieten die größte Bandbreite an chemischer Verträglichkeit, während zellulosehaltige Kunststoffe durch mäßig ätzende Lösungen empfindlich werden. Des Weiteren haben synthetische Materialien im Allgemeinen längere Fasern, die sauberer sind als Naturfasern. Synthetische Tücher sind nicht organisch, weshalb Sie in Bereichen eingesetzt werden sollten, in denen mikrobiologische Faktoren eine wichtige Rolle spielen.

 

Verfügbare Downloads:
Zertifikate mehr
Produktzertifikate für sterile Produkte finden Sie auf unserer neu eingerichteten Zertifikatswebseite.
Reinräume bzw. Reinsträume stellen besonders hohe Anforderungen an die Umgebungsluft. Die Partikelanzahl muss auf ein Minimum reduziert werden. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Reinraumklassen. mehr
Reinräume bzw. Reinsträume stellen besonders hohe Anforderungen an die Umgebungsluft. Die Partikelanzahl muss auf ein Minimum reduziert werden. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Reinraumklassen.